Woche 3…

…diesmal ohne Bilder. Aber gleich mal eine Frage an Euch, wegen den Bildern:

Sind die meisten Bilder (z.B. Quad durch den Fluss und mit glücklichen Marco) nebeneinander, oder versetzt? Da ich sie eigentlich so in den Blogeinfüge, dass meistens genau zwei nebeneinander passen, ansonsten ist ja Text dazwischen, weil bei Marco seinem Laptop werden die Bilder immer versetzt angezeigt, was das Bloglayout etwas zerstören würde. Gut, ich nutze Explorer, Marco Firefox. Vielleicht liegt es daran? Könnt ja kurz nen Kommentar dazu schreiben, wie es bei Euch dargestellt wird.

Ok. Zur Woche selbst gibt es nicht viel zu schreibem, nur dass sie wieder mal recht schnell vorbei ging, da ja morgen schon wieder Freitag ist. Der Unterricht bei Nicole macht ‚mir‘ persönlich auch viel Spaß, obwohl wir diese Woche mit extrem viel Grammatik der Stufe A2 bombardiert werden und daher immer viel schreiben müssen. Aber jetzt kann man damit endlich mal richtige Gespräche führen, da man nun endlichsagen kann, was man gemacht hat und  machen wird und nicht immer nur im ‚Presenté‘ reden muss! Aber trotz allem haben wir für die nächste und letzte Woche schon Ashelly wieder gebucht und bekommen sie dann auch. Hoffe Nicole sieht das nicht so schlimm, da es wie gesagt auch bei Ihr Spaß macht. Nachmittags bei Roy lerne ich ebenfalls sehr viel und gut, da er nicht einfach nur Konversation führt, wie eigentlich vorgesehen, sondern mich immer wieder viele verschiedene Sätze mit dem bisher gelernten konstruieren lässt und wir diese dann gemeinsam, wenn notwendig, an der Tafel zerpflücken und korrigieren, was einen sehr guten Lerneffekt hat. Ich habe ihn gleich für nächste Woche wieder reserviert, da ja sonst jede Woche automatisch die Profesór(as) wechseln. Auch für Mexico habe ich heute gleich mit Javier ausgemacht, dass er unser Lehrer für die Zeit dort ist, da er ja etwa zur gleichen Zeit von seiner Rundreise dort ankommt, wie wir.

Gestern hatte Dirk Geburtstag und wir sind, da Kinotag war, wieder mal nach Heredia ins Kino gefahren und haben uns den Film „El origén“ angesehen, der im Original ‚Inception‘ heißt. War wieder mal ein sehr guter Film und gut zu verstehen. Kurz vorher waren wir noch auf einem kleinen Umtrunk, zu Dirks Ehren.

Am kommenden Wochenende, also entweder schon morgen, oder dann doch erst am Samstag, wollen wir zum noch aktiven Vulkan Arenal, ca. 4 Stunden von hier entfernt. Wir wissen allerdings noch nicht genau, wann der Bus hier startet und damit, wann wir fahren, da wir alle diesmal nicht auf unseren Nachmittagsunterricht verzichten wollen und nicht wissen, ob gegen 18 Uhr auch noch ein Bus fährt. Mal sehen. Im Moment sind wir auch nur zu Dritt, da Daniela auf eine andere Tour gehen möchte, die sie wieder mehr in die Nähe von Montezuma führt. Aber wir bekommen das schon hin. Ist eben ‚Pura Vida!‘ unsere Planung. Hotel haben wir aber schon in Aussicht, auch wenn es nur ein Backpacker-Hotel (für Rucksackreisende), aber dafür richtig günstig ist.

Ok. Mehr gibt es somit dann auch erstmal nicht zu berichten, zumal ich festgestellt habe, dass auch Ihr diese Woche keine Kommentare verfasst habt. Ist ja aber nicht weiter schlimm!

So, dann bis bald,
Lars

  5 comments for “Woche 3…

  1. Ina
    13. August 2010 at 09:55

    Hallo fleißiger Lars, bei mir sind die Bilder versetzt, gehen manchmal in den Text, ist für mich nicht schlimm, ein Abenteuer, was steht im Bild?, benutze wie Marco Firefox.
    Mein Kommentar: Was für ein Glück, so einen freudigen und erlebnisreichen Urlaub im Regen!
    Berlin gratuliert zum Geburtstag den Löwen Dirk.
    Für das nächste Wochenende (ab heute) wünsche ich Euch mehr Sonne oder trockene Tage, mit vielen abenteuerlichen und fröhlichen Stunden. Aber Du hast ja einen super Laden für Regenjacken, kann man dort auch super tolle und günstige Schuhe kaufen?
    Bis Dienstag, mit Grüßen von der berliner Sippe, Ina

  2. Ina
    13. August 2010 at 09:58

    Hallo Lars, bitte sende weiter die schönen Bilder.
    Danke und Gruß Ina

  3. 14. August 2010 at 10:06

    Diese Art von Fliesstext ist eigentlich gewollt. Dacht ich…
    Das Grundlayout wird ja nicht zerstört.

    Alles i.O.

    P.S.

    Wenig Kommentare bedeutet nicht das niemand liest sondern nur das Übliche mediale „reinschütten“. 😀

    P.P.S.

    Installier dir doch mal „Site Stats“. 😀

  4. Dori
    15. August 2010 at 21:14

    Also, bei mir sind die Bilder auch versetzt und ehrlich gesagt, ich dachte, du wolltest das so? Ich finde, das lockert deine langen Schachtelsätze auf! 🙂

    Nein, im ernst! Ich finde es so gut.

  5. Stephan
    16. August 2010 at 18:07

    Auch bei uns erscheinen die Bilder versetzt. Ich bin auch der Meinung wie Dori, das lockert alles etwas auf. 🙂
    Mache bitte weiter so schöne Bilder und denText dazu. Bin immer auf das Nächste gespannt. Hier meldet sich die Mutti von ,, Ein Freund in Autralien,,

Comments are closed.